html templates


Tittelbach:

Der Film von Christian von Castelberg steckt voller großartiger kleiner Augenblicke: mal sind es Spielszenen, realistische Miniaturen, in denen selbst Nebenfiguren eine ungewöhnliche psychophysische Präsenz bekommen, mal sind es eindrucksvolle, meist nächtliche Bilder, in denen der von Castelberg und Kameramann Martin Farkas dem spätwinterlichen Ostsee-Schmuddelwetter markante Farb- und Lichtmomente abtrotzen. Aus der ästhetisch überhöhten Autofahrt auf dem Weg zum Showdown entsteht ein solcher Moment. Und auch in diesem Film hat es sich einmal mehr ausgezeichnet, dass im Rostock-„Polizeiruf“ nicht nach Namen, sondern nach „Authentizität“ besetzt wird – was vor allem auch dem Realismus-Eindruck der Reihe zugutekommt. (Text-Stand: 23.12.2019)